GärtnerRadar des BVE entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte

BVE entwickelte gemeinsam mit Eugen Ulmer Verlag eine App

Immer mehr Verbraucher nutzen das Internet zur Informationsbeschaffung. Viele Einzelhandelsgärtnereien haben darauf reagiert und präsentieren sich, ihr Sortiment und das Dienstleistungsangebot mit einem eigenen Internetauftritt. Doch nicht nur die Nutzung des Internets hat zugenommen, auch der Verkauf von Smartphones ist in den letzten Jahren rasant gestiegen. Eine ebensolche Zunahme ist bei der Entwicklung von Applikationen (App) zu verzeichnen.
Damit auch der gärtnerische Fachhandel an dieser Entwicklung teilhaben kann, entwickelte der Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) in Zusammenarbeit mit dem Verlag Eugen Ulmer die App „GärtnerRadar“, der seit September 2012 in den jeweiligen App-Stores zum kostenlosen Download angeboten wird. Viele Betriebe des gärtnerischen Fachhandels haben bereits erkannt, dass mit dieser App vor allem die jüngeren und besonders mobilen Pflanzenliebhaber angesprochen werden, und meldeten sich zahlreich zurück. Über 1.400 Mitgliedsbetriebe haben bereits ihre Daten an den BVE gesendet und sind somit in der Adressdatenbank registriert. Die Adressdatenbank wird regelmäßig aktualisiert und um Adresse von noch hinzukommenden Mitgliedsbetrieben erweitert.
„Wir freuen uns über diesen Erfolg sehr und begrüßen, dass die Mitgliedsbetriebe diesen neuen Servicebaustein zahlreich nutzen. Über die neuen Medien können die Einzelhandelsgärtnereien und GartenBaumschulen sich so beim Verbraucher vorstellen. Aber auch für Firmenkunden ist es nun sehr einfach, eine Einzelhandelsgärtnerei in der Nähe zu finden und deren Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen“, sagt Jürgen Herrmannsdörfer, Vorsitzender des BVE.
Der „GärtnerRadar“ zeigt den Verbrauchern, die eine Einzelhandelsgärtnerei oder GartenBaumschule in ihrer direkten Umgebung suchen, alle Betriebe in einem Umkreis vom 100 km an. So ist es für den Verbraucher möglich, auch in einer ihm fremden Stadt schnell einen Mitgliedsbetrieb aus den Gartenbau Landesverbänden zu finden. Der suchende Kunde kann dabei zwischen einer grafischen und einer tabellarischen Darstellung wählen. Hat er eine Gärtnerei gefunden, die ihn interessiert, kann er sich über die Detailseite, die für jeden Mitgliedsbetrieb angelegt ist, die Kontaktdaten, das Sortiment und das Dienstleistungsangebot anzeigen lassen. Durch einen „Klick“ wird er darüber hinaus auf direkt die Website weitergeleitet. Darüber hinaus wird sowohl textlich als auch mit Kartenmaterial der Weg zum jeweiligen Betrieb des gärtnerischen Fachhandels beschrieben. Durch den Rückmeldebogen kann zudem jeder Mitgliedsbetrieb selbst bestimmen, wie die Detailseite dargestellt wird. Premium Gärtnereien wird außerdem das Premium –Logo beigefügt. Demnächst wird durch einen Mediendienst des Grünen Medienhauses noch einmal nachdrücklich beim Verbraucher für den GärtnerRadar geworben.
Der BVE stellt den Mitgliedsbetrieben exklusiv Instrumente zur Verfügung, um die neuen Medien wirksam zur Kundenakquise nutzen zu können. Mit dem „GärtnerRadar“ wurden diese Serviceleistungen um ein weiteres Angebot ergänzt. Neben der Internetpräsenzen www.ihre-gaertnerei.de und www.premium-gaertnerei.de können nun auch von unterwegs die Einzelhandelsgärtnerei in unmittelbarer Nähe gefunden werden.

2013_GaertnerRadar des BVE entwickelt sich zur Erfolgsgeschichte

Mit dem GärtnerRadar finden die Verbraucher schnell und unkompliziert die Gärtnerei in ihrer Nähe (Bild: Ulmer Verlag).

Hier können Sie sich den GärtnerRadar kostenfrei auf Ihr iOS-Smartphone runterladen.
Hier können Sie sich den GärtnerRadar kostenfrei auf Ihr Android-Smartphone runterladen.


Zurück